Bahnhof Düren

Projektvorhaben

Der Bahnhof Düren soll Teil einer Modelleisenbahn-Großanlage im Maßstab 1 : 100 werden. Dabei soll er dem Original so nah wie möglich kommen. Die Modelleisenbahn selbst ist jedoch im etwas größerem Maßstab 1 : 87 (H0). Aufrund der dadurch höheren Gleisabstände wird die Anlage etwas in die Breite quer zum Gleis gezogen.

Erstelltes Modellbahn-Gleisbild des Bahnhof Düren

Gebaut wird die Anlage in Modulen á 90 x 45 cm, die im obigen Gleisplan entlang des Hauptstrangs schon eingezeichnet sind. Die Abmessungen orientieren sich an den Gleislängen, des von Märklin verwendetem K-Gleis.

Zunächst werden primär das Bahnhofsgebäude, sowie die Gleise und Bahnsteige an der Südseite gebaut. Eventuell erfolgt östlicher Richtung noch der Bereich um die Drehscheibe. Gleis 6 und 7 werden definitiv zu einem späteren Zeitpunkt an den Hauptstrang angebunden. Im Anschluss erfolgt der Ein-/Ausfahrtbereich in Richtung Westen (höchstwahrscheinlich mit zunächst nur mit 2 Modulen), sowie der Ausfahrtbereich in Richtung Osten.